Wir freuen uns, auch Dich auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen, auf der sich alles rund um das Thema Videospiele sowie die Entwicklung dieser Spiele dreht. Denn Videospiele haben sich mit der Zeit einen festen Platz innerhalb unserer Gesellschaft gesichert und erfreuen sich in jeglichen Gesellschaftsschichten einer großen Beliebtheit. Sie verbinden sogar mitunter Menschen aus komplett unterschiedlichen Kulturkreisen, die über die Multiplayer-Modi solcher Spiele über das Internet zusammen spielen können. Eine Sache, die noch vor rund 20 Jahren nahezu undenkbar erschien und heute mit den modernen Smartphones, auf denen ebenfalls Spiele über das Internet gespielt werden können, ihren bisherigen Höhepunkt erreicht hat.

So haben sich Videospiele mit der Zeit auch für Investoren und diverse Unternehmen zu einem ernstzunehmenden Geschäftsfeld entwickelt, welches es auf Grundlage der Umsätze bereits vereinzelt mit teuren Hollywood-Filmproduktionen aufnehmen kann.

Das hat allerdings auch dazu geführt, dass Spiele nicht mehr mit derart einfachen Mitteln entwickelt werden können, wie das früher einmal möglich war. Auch die Fälle, in denen ein einzelner Entwickler in wenigen Monaten ein Spiel in seiner eigenen Garage entwickelt hat, gehören eher der Vergangenheit an. Denn heute benötigt es für die Entwicklung eines Videospiels in erster Linie drei Dinge: Finanzielle Möglichkeiten, möglichst viel Know-How sowie ein möglichst großes Team, bestehend aus den verschiedensten Experten in ihrem jeweiligen Fachbereich.

So müssen für die Entwicklung eines Spiels heute die verschiedensten Stellen besetzt werden. Vom Game Design und dem Projektmanagement, über den künstlerischen und technischen Bereich, bis hin zu den Elementen wie den Zwischensequenzen oder der Sounduntermalung, es wollen in jedem Bereich die passenden Experten gefunden werden, die zudem noch eine Passion für Spiele besitzen sollten. Denn um ein gutes Spiel entwickeln zu können, sollte man sich auch immer sehr umfangreich mit den verschiedensten Spielen auf dem Markt auseinandersetzen und sowohl deren Stärken als auch Schwächen analysieren, denn nur auf diese Weise ist man im Anschluss daran auch tatsächlich dazu in der Lage, ein besseres Spiel zu veröffentlichen als die Konkurrenz.

Um jedoch überhaupt dazu in der Lage zu sein, an der Entwicklung eines Spiels aktiv mitwirken zu können, gilt es bereits nach der Schule den richtigen Weg einzuschlagen. Denn eine typische Duale-Ausbildung als Spieleentwickler gibt es in Deutschland, im Gegensatz zu vielen anderen Berufen, bislang zumindest noch nicht. Dafür bieten jedoch einige Universitäten und Fachhochschulen eine Reihe von Studiengängen an, die einem später einen leichteren Einstieg in die Spieleentwicklung ermöglichen sollen. Diese Studiengänge können allerdings selbstverständlich nur von solchen Personen belegt werden, die über einen höheren Bildungsabschluss verfügen. Alle anderen müssen sich dagegen darauf einstellen, einen Quereinstieg in den Bereich der Spieleentwicklung zu finden.

Oder sie absolvieren eine Ausbildung bei einem privaten Bildungsträger, wie der Games Academy, wo ebenfalls verschiedene Ausbildungsbereiche angeboten werden, die einem einen erleichterten Einstieg in die Spielebranche versprechen. Zumindest wenn man dem gewachsen ist, was in diesem Bereich später auf einen zukommt. So gehören Überstunden hier schon mal zur Tagesordnung, was selbst die Studenten während der Arbeit an ihren Projekten bereits das ein oder andere mal am eigenen Leib erfahren werden. Zudem kostet der Weg über einen solchen privaten Bildungsträger die Absolventen auch eine ganze Stange Geld, was der Nachteil daran ist, wenn man nicht über einen höheren Schulabschluss als die mittlere Reife verfügt.

Wir möchten den Bereich der Spieleentwicklung auf diese Webseite einmal etwas näher beleuchten und dabei neben den Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich auch die verschiedenen Tätigkeitsfelder ein wenig genauer unter die Lupe nehmen.